Unser Betrieb

Neumanns Erntegarten - Hofladen Potsdam
Neumanns Erntegarten – Hofladen Potsdam

Wir möchten Ihnen gerne unseren Betrieb vorstellen, damit Sie wissen, mit wem Sie es zu tun haben, in der Hoffnung Sie als Kunden zu gewinnen.
Wir, das ist Familie Neumann, unsere Mitarbeiter und noch viele Erntehelfer, die sich das ganze Jahr über fleißig darum kümmern, dass Sie zu Saisonbeginn frisches, gesundes Obst kaufen oder selber ernten können. Unser gemütlicher Hofladen mit dem urigen Naturgarten mit allerlei Getier lädt zum Verweilen ein. Neben unseren Produkten können Sie Naturkost kaufen. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt mit leckeren Kuchen, Kaffee und einem Imbissangebot.

 

 

 

 

 

Der Obstbau

Der Obstbau
Der Obstbau

Wir bauen Erdbeeren, Kirschen, Äpfel, Himbeeren, Pflaumen, Birnen, Brombeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Heidelbeeren und Tafelwein an.  Unsere Kiwi- und Feigenpflanzung von 2007 betrachten wir noch als Hobby, das wir weiterentwickeln wollen.  Die gesamte Anbaufläche beträgt ca. 50 Hektar. Unser Betrieb arbeitet nach den Richtlinien der kontrolliert integrierten Produktion. Das bedeutet, wir führen einen integrierten Pflanzenschutz und nutzen alle ökologisch möglichen Ressourcen für eine optimale und gesunde Bestandshaltung. Unser Obst ist zuverlässig von höchster innerer Qualität und so weit frei von schädlichen chemischen Rückständen, dass es bedenkenlos zur Erntezeit frisch vom Baum und ungewaschen gegessen werden kann. Unsere Strategie zu chemischen Maßnahmen ist: Soviel wie nötig, so wenig wie möglich!
Ein Wort zu den Gegnern des chemischen Pflanzenschutzes:
In der Humanmedizin ist es unter Umständen notwendig Medikamente gegen Krankheiten einzunehmen, um diese zu überstehen. Ebenso verhält es sich mit unseren Kulturpflanzen. Sie müssen gesund sein um gesunde Früchte zu bilden. 
Oder nach Paracelsus: „Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift, allein die Dosis macht, dass ein Ding nicht Gift ist“

 

Die Tierhaltung

Die Tierhaltung
Die Tierhaltung

Es ist uns schwergefallen- aber 2010 haben wir uns nach langer Überlegung dazu entschlossen unsere Freilandtierhaltung aufzugeben. Der Grund: wir können die Freilandhaltung nicht rentabel betreiben ohne die Preise der Produkte erheblich zu erhöhen. Das wollten wir unseren Kunden nicht zumuten. Wir haben nur noch  unsere Hühner, die leben nach wie vor auf dem Hof in einem großen Auslauf.
Auf unserem Hof leben 3 Katzen, 5 Hunde, ein Wollschweinpaar,  drei Eselinnen, drei alte Gänse, einen alten Hahn mit zwei Hühnern und eine große Laufentenfamilie. Sie alle bleiben bei uns und erfreuen uns bis zu ihrem natürlichen Ende. Karpfen und Goldfische schwimmen im Hofteich, der idyllisch und naturgemäß von dichtem Pflanzenwuchs umsäumt ist.